Gesundheit – FATIGUE-SYNDROM: CHRONISCHE MÜDIGKEIT BIS ZUR ERSCHÖPFUNG

Viele Krankheiten könnten oft vermieden werden, wenn Grundwissen rund um die Gesundheit präventiv vermittelt würde. Ebenso bildet sich möglicherweise Verständnis für Mitmenschen, die an einem solchen Krankheitsbild leiden.

Auszug

Prof. Dr. med. Volker Faust
Arbeitsgemeinschaft Psychosoziale Gesundheit

Hier im Beispiel das Fatigue-Syndrom:

…..  Müde, matt, abgespannt, urlaubsreif, mitgenommen, rasch erschöpft, erschlagen,
zermürbt, entkräftet, „am Ende“ – wer kennt das nicht. Bekannte Ursachen
und unbekannte bzw. verdrängte Hintergründe gibt es viele, krankheitsbedingt
schicksalhaft, nicht selten aber auch selbst verschuldet. ……

….. Mit normaler Müdigkeit oder nachvollziehbarer bzw. sinnvoller Ermattung (Reserven
schonen) hat die Fatigue jedoch nichts zu tun. Sie ist vielmehr eine völlige
Erschöpfung, und zwar nicht nur körperlich, sondern auch seelisch und
sogar geistig, zermürbt deshalb auf allen Ebenen des Alltags und beeinträchtigt
damit nicht nur die erwähnte Lebensqualität, sondern auch eine Vielzahl
psychosozialer Aspekte bis hin zur wirtschaftlichen Bedrohung. ……

>> mehr

Advertisements