HOME

Die meisten Menschen wünschen sich sicherlich Frieden, Umweltschutz und Gerechtigkeit. ABER wie sieht es mit der Fähigkeit aus, diese Wünsche umzusetzen? Wenn Menschen keinen Krieg, keine Umweltzerstörung, kein Unrecht etc. wünschen, wo sind dann die Ursachen, dass sich Menschen immer wieder bekriegen, terrorisieren, sich gegenseitig mit Gewalt und/oder Abwertungen begegnen, die eigene Umwelt zerstören und / oder sich unrecht verhalten oder das Unrecht gegenüber MitMenschen / Mitlebewesen zulassen, individuelle Gewinnmaximierung zum Nachteil von Mitmenschen als das Maß aller Dinge sehen, etc.  !?

Auch beim friedlichen Miteinander kommt es durch Meinungsunterschiede immer wieder zu Streitigkeiten und Aggressionen, die im erträglichen Rahmen sogar für eine produktive menschliche Entwicklung sorgen.

ABER
wo ist der Punkt, wo der Moment, wo Friede, Umweltschutz, das eigene Gewissen verloren ist und der Mensch bewusst oder unbewusst zum (Mit-)Täter wird lange bevor der Krieg, Terror, die Gewalt, das Unrecht (privat bis global) und die Umweltzerstörung etc. zu ALLER Nachteil beginnt?

So muss es logischer Weise etwas geben, was unsere bisherigen globalen menschlichen Bildungsprozesse auf breiter Ebene infrage stellt.

.

Schüler/Eltern-Protest beabsichtigt,
Menschen für die Notwendigkeit einer globalen Bildungsrevolution nachhaltig zu sensibilisieren und die Priorität der schulischen Bildungsprozesse (Lehrpläne) zu hinterfragen.

Der Protest beinhaltet, gegen eine globale bewusste oder unbewusste breite Bildungsmanipulation der Menschen aufmerksam zu machen, welche im Interesse der Ideologien jeweiliger Staatssysteme die  Menschen unabhängig ihrer individuellen Herkunft und bisheriger Bildungsprozesse offensichtlich verleitet, im gegenseitigen Konkurrenzkampf die eigene Gattung, Mitlebewesen und Umwelt zu zerstören.

.

These:

Man kann von einem von Menschen verursachten Missstand (Umweltzerstörung, Krieg, Terror, Gewalt, Machtmissbrauch, Egozentrik, Ausbeutung, Diffamierung und / oder Abwertung von Mitmenschen, etc.) zum anderen wechseln und versuchen diesen Missstand zu bekämpfen, es wird meist nur eine Art Symptombekämpfung bleiben.

Solang der Mensch als Ursache dieser Missstände sich nicht nachhaltig bewusst wird und auf breiter Ebene ändert, ist wahrscheinlich eine nachhaltige Korrektur kaum möglich . 

.

Für Menschenkunde, Bewusstseinsbildung, Friedensbildung in allgemeinbildenden Schulen

grafik-ergaenzung-menschenkunde3

Advertisements